Fachgebiet Agrartechnik in den Tropen und Subtropen (440e)

Forschung und Lehre im Fachgebiet Agrartechnik in den Tropen und Subtropen sind vor dem Hintergrund der zunehmenden globalen Ressourcenknappheit auf den effizienten Einsatz von Wasser und Energie ausgerichtet. Hierbei steht die Entwicklung wassersparender Bewässerungsstrategien im Mittelpunkt sowie der Einsatz regenerativer Energien. Da Nachernteprozesse - wie etwa die Trocknung - besonders energieaufwändig sind, bildet dieser Bereich einen speziellen Forschungsschwerpunkt. Die Forschung erfolgt grundlagenorientiert im interdisziplinären Verbund mit komplementären Fachgebieten. Um einen Wissenstransfer zu gewährleisten, wird das gewonnene Grundlagenwissen in angewandter Forschung an die Anforderungen der Praxis adaptiert. Durch den Feedback-Prozess mit der Praxis wird sichergestellt, dass sich die Grundlagenforschung auf relevante und aktuelle Probleme richtet.

Übergeordnete Institution:

Universität Hohenheim (UH) Details von UH

Adresse

Fachgebiet Agrartechnik in den Tropen und Subtropen (440e)
Garbenstraße 9
D-70599 Stuttgart

Baden-Württemberg

Telefon: 0711-459-23464
Fax: 0711-459-23298

E-Mail: joachim.mueller(@)uni-hohenheim.de

Aktivitäten:

  • Forschung

Forschungsschwerpunkte:

  • Computational Fluid Dynamics (CFD-Software FLUENT)
  • Modellgestützte Regelstrategien für die Prozessführung bei Trocknung und Lagerung
  • Systematisches Entwerfen (VDI 2221) und Computer Aided Engineering (CAE-Software CATIA)
  • Zerstörungsfreie Messmethoden für die in situ Detektion physiologischer Zustände (Trockenstress, Fruchtreife)

Koordinierte Projekte

An Forschungsprojekten beteiligt:

Bereichsleitung in Verbundprojekten: