Bundesmessprogramm zur Bewertung neuartiger Biomasse-Biogasanlagen

Beschreibung:

Die auf landwirtschaftlichen Biogasanlagen erhobenen Daten dienen der Optimierung und Weiter-entwicklung der Verfahrenstechnik und Betriebsführung. Durch die Ergebnisse kann die Nutzungseffizienz der eingesetzten Rohstoffe optimiert werden. Dies gilt sowohl für bereits bestehende als auch für geplante Anlagen. Die Auswahl beschränkt sich auf Biogasanlagen, die ausschließlich nachwachsende Rohstoffe, tierische Nebenprodukte oder beides einsetzen. Es handelt sich um ein Nachfolgeprojekt zum Bundesmessprogramm Biogas, das zwischen 2001 und 2003 durchgeführt wurde.

Ausführendes Institut:

Johann Heinrich von Thünen-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei (TI) Details von Johann Heinrich von Thünen-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

Laufzeit:

01. 10. 2005 - 30. 09. 2008

Projektbudget:

1.177.400 €

Mitwirkende Institutionen:

Förderprogramm:

Fachgebiet:

  • Verfahrenstechnik
  • Nachwachsende Rohstoffe

Forschungszweck:

Angewandte Forschung

Förderer:

Träger:

Weitere Informationen:

Link zu Projektdetails Externer Link öffnet neues Fenster