Marginal-Spalte zum Inhalt

Kontextabhängige Suche

Suchen Sie in den angezeigten externen Webseiten (kontextabhängige Liste).


  

Externe Webseiten

Nicht-invasive Abschätzung von Pflanzenstress auf der Feldskala

Beschreibung:

Das Teilprojekt B 3 hat das Ziel den Bodenwasserstatus auf der Feldskala nicht-invasiv zeitlich und räumlich hochaufgelöst zu erfassen, um die morphologischen und physiologischen Reaktionen unterschiedlicher Pflanzen auf Stress aufzuklären. Da der Einfluss der Wasseraufnahme durch die Pflanzen auf den Bodenwasserstatus so stark ist, dass dieser die natürliche räumliche Heterogenität überprägen kann, kombiniert das Teilprojekt verschiedene nicht-invasive Messverfahren zur Untersuchung des Pflanzenstatus, Wurzelsystems und zum Bodenwasserhaushalt: ERT, LAI, und Georadar. Dabei ist derzeit unklar, (i) ob die angegebenen Messtechniken die kleinräumige Heterogenität und damit verbundene Bodenwasserdynamik räumlich und zeitlich ausreichend präzise beschreiben, um die räumlich verteilte Wasseraufnahme der Pflanzen zu analysieren, (ii) ob die natürlichen Heterogenitäten des Wassergehaltes durch Pflanzenbestände verstärkt oder eher kompensiert werden, und (iii) wie unterschiedliche Pflanzenarten oder -sorten auf Trocken- und Feuchtestress durch Änderungen der Wasseraufnahme reagieren.

Ausführendes Institut:

Institut Agrosphäre (IBG-3) Details von Institut Agrosphäre

Übergeordnete Institution:

Forschungszentrum Jülich (FZJ) Details von (FZJ) (Nordrhein-Westfalen)

Laufzeit:

01. 04. 2010 - 30. 09. 2013

Verbundprojekt:

Kompetenznetzwerk CROP.SENSe.net Details von Kompetenznetzwerk CROP.SENSe.net

Förderprogramm:

Fachgebiet:

  • Pflanzenbau
  • Bodenkunde

Forschungszweck:

Grundlagenforschung

Förderer:

Träger:

Weitere Informationen:

Link zu Projektdetails Externer Link öffnet neues Fenster