Marginal-Spalte zum Inhalt

Kontextabhängige Suche

Suchen Sie in den angezeigten externen Webseiten (kontextabhängige Liste).


                

Externe Webseiten

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)

Kiels Lage am offenen Meer begründet die breit ausgebaute und international hervorragend ausgewiesene Meeresforschung, die sich eng mit anderen Disziplinen vernetzt. Biologen, Chemiker, Geologen oder Physiker: Alle, die sich für die Geheimnisse in den Tiefen der Weltmeere interessieren, finden in der Universität und den angegliederten Instituten optimale Arbeitsbedingungen. Das Baltische Binnenmeer steht im Mittelpunkt unterschiedlicher Projekte aus fast allen wissenschaftlichen Bereichen. Die intensive fachübergreifende Beschäftigung mit Rechts- und Sozialsystemen, Geschichte, Sprachen und Literaturen Nord- und Osteuropas spiegelt den Kristallisationspunkt Ostseeraum, für den sich die Kieler Uni besonders stark macht. Wesentlich geprägt wird das Forschungsprofil der Kieler Alma Mater auch von den Wirtschaftswissenschaften. In einem besonderen Nachbarschaftsverhältnis sind die Kieler Volks- und Betriebswirtschaftslehre sowie das der CAU angeschlossene Institut für Weltwirtschaft verbunden. Zwischen den Natur-, Agrar- und Ernährungswissenschaften sowie der Medizin bestehen enge Kooperationen, aus denen Großforschungsvorhaben, wie z.B. Sonderforschungsbereiche, hervorgegangen sind. Ein Feld, auf dem sich Forscherinteressen aus den unterschiedlichen Fächern treffen: Biochemie und Molekularbiologie.

Adresse

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)
Christian-Albrechts-Platz 4
D-24118 Kiel

Schleswig-Holstein

Telefon: +49 431 880-00
Fax: +49 431 880-2072

E-Mail: mail(@)uni-kiel.de

Aktivitäten:

  • Forschung

Netzwerke:

  • Deutsche Agrarforschungsallianz (DAFA)

Koordinierte Projekte

Koordinierte Projekte nachgeordneter Einrichtungen 87

An Forschungsprojekten beteiligt:

Nachgeordnete Einrichtungen:

Weitere Informationen:

Link zur Institution Externer Link öffnet neues Fenster