Lehrstuhl für Bodenkunde

Im Vordergrund standen Untersuchungen der Tonmineralumwandlung und -neubildung unter besonderer Berücksichtigung des Zwischenschicht- Kaliums und Untersuchungen an synthetischen und Boden-Eisenoxiden. Seit Januar 1971 wurden auch Probleme des Bodenwasserhaushaltes und des Bodengefüges untersucht. Erste Untersuchungen zu Fragen der rezenten Bodenerosion durch Wasser wurden 1972 begonnen. Neben den Schwerpunkten Eisenoxid- und Tonmineralogie und Bodenerosion wurden auch der Phosphathaushaltes von Böden und Landschaftsausschnitten, die Bodenversauerung, und die Eigenschaften des Rhizosphäre und die Dynamik von Unterwasserböden untersucht.

Übergeordnete Institution:

Technische Universität München (TUM) Details von TUM

Adresse

Lehrstuhl für Bodenkunde
Emil-Ramann-Straße 2
85354 Freising

Bayern

Telefon: +49 8161 71 -3677
Fax: +49 8161 71 -4466

E-Mail: koegel(@)wzw.tum.de

Aktivitäten:

  • Forschung

Koordinierte Projekte

An Forschungsprojekten beteiligt:

Koordinierte Verbundprojekte:

Bereichsleitung in Verbundprojekten:

Weitere Informationen:

Link zur Institution Externer Link öffnet neues Fenster