Fachgebiet Umweltchemie

eben der allgemeinen umweltchemischen Forschung und Lehre sollen zwei spezielle inhaltliche und zwei methodische Schwerpunkte behandelt werden: (i) Die Nachhaltigkeit der ökologischen Landwirtschaft bezüglich der Nährstoffdynamik bei unterschiedlichen Bewirtschaftungsweisen (u.a. bei Gaben unterschiedlicher organischer Dünger, bei einer Änderung der Pflugtiefe, bei unterschiedlichen Fruchtfolgen) und (ii) die umweltchemische Bedeutung der Schadstofffreisetzung aus schwach belasteten Abfällen, die in der Kreislaufwirtschaft anfallen, sollen in Lehre und Forschung behandelt werden. Methodische Schwerpunkte sind (i) der Einsatz umweltchemischer und bodenkundlicher Computermodelle (z.B. PHREEQC2 und das Rothamsted Carbon Model) für ein verbessertes Prozessverständnis und für Prognosen und (ii) der Einsatz von stabilen Isotopen und moderner Analytik in der Umweltchemie.

Übergeordnete Institution:

Universität Kassel Details von Universität Kassel

Adresse

Fachgebiet Umweltchemie
Nordbahnhofstraße 1a
D-37213 Witzenhausen

Hessen

Telefon: 05542-98-1630
Fax: 05542-98-1633

E-Mail: bludwig(@)uni-kassel.de

Aktivitäten:

  • Forschung

Koordinierte Projekte

Koordinierte Verbundprojekte:

Bereichsleitung in Verbundprojekten: