Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)

Die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL) wurde am 20.04.1994 auf Beschluss der Thüringer Landesregierung gegründet. Sie entstand durch die Fusion der 1992 gegründeten Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Jena-Zwätzen und mehreren Referaten der Abteilung Landwirtschaft des Landesverwaltungsamtes Weimar. Als landwirtschaftliche Fachbehörde ist sie dem Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz (TMLFUN) unmittelbar unterstellt.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TLL sind zu wissenschaftlicher Objektivität und Neutralität verpflichtet. Die Arbeitsergebnisse der Abteilungen dienen zur umfassenden Information der landwirtschaftlichen Praxis, der Agrarverwaltung und zur Politikberatung. Seit Januar 2009 wurde die landwirtschaftliche Bildung als Fachabteilung in die Landesanstalt integriert.
Dem Aufgabenfeld gehören die problemorientierte Anwendungsforschung auf der Basis experimenteller Untersuchungen und Demonstration in Referenzbetrieben ebenso an, wie die Erarbeitung von Beratungsleitlinien und die Durchführung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Weitere hoheitliche Aufgaben, wie z. B. Marktkontrollen, Saatgut-, Futtermittelverkehrskontrollen, Sorten- und Tierleistungsprüfungen sowie Vollzugsaufgaben für Spezialförderungen (Agrarmarketing) und spezielle Beratungen landwirtschaftlicher Betriebe (nachwachsende Rohstoffe) ergänzen das umfangreiche Tätigkeitsfeld.

Adresse

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)
Naumburger Straße 98
07743 Jena

Thüringen

Telefon: (0 36 41) 683 - 0
Fax: (0 36 41) 683 - 390

E-Mail: praesident(@)jena.tll.de

Aktivitäten:

  • Forschung

Koordinierte Projekte

Koordinierte Projekte nachgeordneter Einrichtungen 8

An Forschungsprojekten beteiligt:

Nachgeordnete Einrichtungen:

Koordinierte Verbundprojekte:

Bereichsleitung in Verbundprojekten:

Weitere Informationen:

Link zur Institution Externer Link öffnet neues Fenster