Marginal-Spalte zum Inhalt

Kontextabhängige Suche

Suchen Sie in den angezeigten externen Webseiten (kontextabhängige Liste).


  

Externe Webseiten

Verbundvorhaben: COMTESS: Nachhaltiges Küstenzonenmanagement - Vergleichende Untersuchung von Ökosystemdienstleistungen

Die Küstenregionen der Nord- und Ostsee sind durch den Klimawandel stark gefährdet. Insbesondere der beschleunigte Meeresspiegelanstieg, zunehmende Häufigkeiten von Sturmfluten und größere winterliche Regenmengen stellen eine Gefahr für die bestehenden Küstenschutzmaßnahmen dar. Das vom BMBF geförderte Verbundforschungsvorhaben COMTESS wird anhand von Szenarien die Auswirkungen bewährter und innovativer Maßnahmen zum Küstenschutz auf Ökosystemdienstleistungen und Ökosystemfunktionen unter dem Einfluss des Klimawandels untersuchen. Dazu werden ökologische, ökonomische und sozialwissenschaftliche Analysen in Küstenräumen Nordwest-Europas durchgeführt und die Szenarien soziologisch und ökonomisch bewertet.

Laufzeit:

2011 - 2015

Gesamtfördermittel:

Koordinierende Institution:

Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) Details von IBU

Bereichsleiter:

Teilprojekte

Koordination

Salz- und Süßwasserdynamik

Klimarelevante Gas-Emissionen und Kohlenstoffbindung

Ökosystemfunktionen und Ökosystemdienstleistungen der Vegetation

Pflanze-Vogel Interaktionen

Modellierung der von der Vegetation bereitgestellten Ökosystemdienstleistungen

Ökonomische Risiko-Analyse und In-Wert Setzung

Handlungsprozesse der Akteure

Trade-offs in Ökosystemdienstleistungen