Forschungsnetzwerk Lyssavirus

Das vorgeschlagene Projekt verwendet eine Hypothesen-basierten Ansatz mit Schwerpunkt auf Dynamik und Erhaltung des Lyssavirus (Auslöser der Tollwut), Virus-Evolution und -Diversität sowie Wirts-Biologie, um einen signifikanten Fortschritt in der Prognose und Intervention vernachlässigter Zoonosen zu leisten.

Laufzeit:

2010 - 2013

Koordinierende Institution:

Friedrich-Loeffler-Institut - Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI) Details von FLI

Bereichsleiter:

    Teilprojekte

    Reverse Genetik in vitro

    Tiermodell

    Teilweise / volle Sequenzierung

    Immunfaktoren

    Überwachung

    Mögliche Gefährdung der öffentlichen Gesundheit

    Technologische Plattform