LeguAN - Innovative und ganzheitliche Wertschöpfungskonzepte für funktionelle Lebens- und Futtermittel aus heimischen Körnerleguminosen vom Anbau bis zur Nutzung

Ziel des Verbundprojektes ist es, aus heimischen Leguminosen, wie zum Beispiel Erbse und Ackerbohne, innovative Lebensmitteln herzustellen. Von der Züchtung über den Anbau bis zur Nutzung der neuen Produkte wird die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt, um eine hohe Akzeptanz der Verbraucher und nachhaltige Entwicklungskonzepte zu gewährleisten. Die neuen Lebensmittel werden insbesondere auf ihr gesundheitsförderndes Potenzial für den Menschen durch wissenschaftlich begleitete Humanstudien untersucht. Die ökonomischen Forschungsarbeiten sollen das Marktpotenzial für Produkte aus Hülsenfrüchten erhöhen und den Anbau von Leguminosen fördern. Gleichzeitig wird der Informationsstand zum Anbau heimischer Körnerleguminosen verbessert.

Laufzeit:

2011 - 2014

Gesamtfördermittel:

2116902

Koordinierende Institution:

Institut für Lebensmittelchemie Details von Institut für Lebensmittelchemie

Bereichsleiter:

Teilprojekte

Strategien zu Züchtung und Produktion flavonoidangereicherter Körnerleguminosen

Evaluierung der Erfolgsfaktoren aktuell verbliebener Körnerleguminosenproduzenten

Optimierte Gewinnung und technologische Modifikation funktioneller Inhaltstoffe von ausgewählten Leguminosenarten

Technologische Bewertung und Methodenvergleich

Gesundheitlicher Nutzen durch Proteine und Flavonoide aus Körnerleguminosen

Entwicklung innovativer Leguminosenprodukte: Zutaten, Halbfertigerzeugnisse, Lebensmittel

Evaluierung der Akzeptanz beim Verbraucher und Produzenten