Dynamische Regelung von Prozessen zur Vergärung nachwachsender Rohstoffe unter Verwendung eines Propionsäure erkennenden Gas-Sensor-Arrays

Rohstoffe unter Verwendung eines Propionsäure erkennenden Gas-Sensor-Arrays (TV 1)'
Das Projekt der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung, der Airsense Analytics GmbH und des Leibniz- Instituts für Agrartechnik Bornim e.V. dreht sich um eine elektronische Nase. Sie soll die Propionsäure-Konzentration im Vergärungsprozess der Anlagen messen. Denn mit pH-Wert, Redox-Potenzial und Biogasbildungsrate werden momentan Daten zur Steuerung der Vergärung herangezogen, die den Prozessablauf nur verzögert darstellen können. In der Propionsäure dagegen wird ein guter Indikator für die Hemmung des Gärprozesses gesehen. „Elektronische Nasen“ können ihren Gehalt in Gärflüssigkeiten darüber hinaus sehr kostengünstig und zeitnah erfassen. Ziel ist es, damit eine dynamische Prozessregelung aufzubauen.

Koordinierende Institution:

Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB) Details von ATB

Bereichsleiter:

  • Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB) Details von ATB
    Dynamische Regelung von Prozessen zur Vergärung nachwachsender Rohstoffe unter Verwendung eines Propionsäure erkennenden Gas-Sensor-Arrays

Teilprojekte

Dynamische Regelung von Prozessen zur Vergärung nachwachsender Rohstoffe unter Verwendung eines Propionsäure erkennenden Gas-Sensor-Arrays