Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Alternativmethoden - Verbund: 3R-Schulungsplattform f√ľr Methodische Ans√§tze zur Reduktion von Tierversuchen. Teilprojekt 3 (3R-SMART)

Projekt

Ernährung und Verbraucherschutz

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel 'Ernährung und Verbraucherschutz'. Welche Förderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Ernährung und Verbraucherschutz


Förderkennzeichen: BfR-ZEBET-08-1334-234, 031L0113C
Laufzeit: 01.04.2018 - 31.03.2021
Forschungszweck: √Ėffentlichkeitsarbeit
Stichworte: 3R-Forschung, Alternativmethoden, Tiermodell, Tierschutz, Tierversuch

Die Richtlinie 2010/63/EU verpflichtet zu einer konsequenteren Umsetzung des 3R-Prinzips (Replacement, Reduction, Refinement) bei der Verwendung von Tieren zu wissenschaftlichen Zwecken, mit der Folge verstärkter Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet. Diese 3R-Forschungsaktivitäten wollen die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und die Philipps-Universität Marburg im Verbund durch ein Pilotprojekt zum Aufbau einer Open-Access-Schulungsplattform für 3R-Methoden unterstützen sowie verstärkt transparent und sichtbar machen. Die 3R-Schulungsplattform für Methodische Ansätze zur Reduktion von Tierversuchen (3R-SMART) ist kompetenzorientiert an die Bedürfnisse von Wissenschaftlern, Studierenden, sowie technischem Personal an Hochschulen, öffentlichen Forschungseinrichtungen und in der Industrie angepasst. Um in dieser Zielgruppe eine breite Akzeptanz der 3R-SMART sicherzustellen, sind in deren inhaltliche Gestaltung das EU Center for Alternatives to Animal Testing, das Deutsche Zentrum zum Schutz von Versuchstieren (Bf3R) am BfR, die Gesellschaft für Versuchstierkunde (GV-SOLAS), die Universitäten von Marburg und Konstanz, die FU Berlin mit der Berlin-Brandenburger Forschungsplattform BB3R, das Paul-Ehrlich-Institut, und die BASF eingebunden. Um von Beginn an eine hohe Sichtbarkeit zu gewährleisten, soll 3R-SMART in die etablierte Schulungs-Plattform für Versuchstierkunde (LAS interactive), die von der Philipps-Universität Marburg betrieben wird, integriert werden. Zudem erlaubt dieses Konzept, die bewährten LAS interactive-Strukturen und -Inhalte für die 3R-SMART zu nutzen. Die LAS interactive ist auf anwendungsorientierte Online-Beiträge zum Refinement von Tierversuchen fokussiert. Diese Beiträge werden initial die Basis für das Refinement-Modul der 3R-SMART bilden, so dass bei der Entwicklung der 3R-SMART der Fokus auf Schulungen zu methodischen „Replacement“- und „Reduction“-Ansätzen von Tierversuchen gelegt werden kann. Entsprechend den EU-Standards ist die Vermittlung von Kenntnissen zum 3R-Prinzip in Kursen zum Erwerb der versuchstierkundlichen Sachkunde essentiell. Die 3R-SMART wird daher auch genutzt, um ein Curriculum auszuarbeiten, das es erlaubt, diese 3R-Kompetenzen durch eine Online-Prüfung nachzuweisen. Dieses Curriculum wird in enger Zusammenarbeit mit der GV-SOLAS erarbeitet, die versuchstierkundliche Kurse gemäß den Vorgaben der europäischen Standards zertifiziert. Nach der Projektlaufzeit von drei Jahren ist beabsichtigt, den Verbreitungsgrad der 3R-SMART auf das europäische Niveau auszuweiten. Dazu soll die 3R-SMART in die EU-Plattform “Education and Training in Laboratory Animal Science” (ETPLAS) aufgenommen werden. Auf diese Weise wird das Verbundprojekt einen signifikanten und nachhaltigen Beitrag für eine breitere Verwendung von 3R-Methoden und einen entsprechend reduzierten Einsatz von Versuchstieren leisten. Teilprojekt des BfR: Im ersten Projektjahr von 3R-SMART wird ein Video-basierter online-Leitfaden für die Erstellung der Nichttechnischen Projektzusammenfassung (NTP) für Tierversuchsvorhaben entwickelt und der Schulungsplattform 3R-SMART zur Verfügung gestellt. Es werden entsprechende Erklärvideos (Clips) durch Screencasts unter Einbindung von Scribblevideos erstellt. Das BfR übernimmt die wissenschaftliche, konzeptionelle und inhaltliche Umsetzung des Teilprojekts.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche