Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Phagen zur zielspezifischen Darmmikrobiotika-Behandlung (PhageGut)

Projekt

Ernährung und Verbraucherschutz

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel 'Ernährung und Verbraucherschutz'. Welche Förderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Ernährung und Verbraucherschutz


Förderkennzeichen: MRI-MBT-08-KI-201-1040 PhageGUT
Laufzeit: 01.09.2016 - 31.08.2019
Forschungszweck: Experimentelle Forschung

Mehrere Krankheiten des Menschen stehen in Verbindung mit einer Störung in der Zusammensetzung der humanen Darmmikrobiota, einer sog. Dysbiose der Darmmikrobiota. Solche Imbalancen, welche oft in frühen Jahren auftreten, haben spätere Erkrankungen wie z.B. Fettleibigkeit, Typ 2 Diabetes oder entzündliche Darmkrankheiten zur Folge. Aus diesem Grund erscheint eine Behandlungsoption aufgrund einer frühen Intervention durch Manipulation der Darmmikrobiota interessant. Bakteriophagen sind sehr wirtspezifische Viren, welche Bakterien attackieren, und es gibt immer mehr Berichte, dass Phagen maßgebend an der Ausformung der Darmmikrobiota-Zusammensetzung beteiligt sind. Im PhageGut Projekt ist die Arbeitshypothese, dass virulente Phagen gebraucht werden können, um die Darmmikrobiota-Zusammensetzung zu modellieren. Ziel des Projektes ist es, ein Konzept für Phagen-basierte Veränderungen der Darmmikrobiota in einem Tiermodell (Maus) zu erarbeiten und somit z.B. die Entwicklung von Fettleibigkeit durch Modulation der Darmmikrobiota zu verhindern. Weiterhin sollen Phagen eingesetzt werden, um die Etablierung von gesundheitsfördernden Bakterien im Darm zu unterstützen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche