Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Aktualisierung der Zwischenbewertung sowie ex-post-Bewertung von Programmmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes in den Ländern Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Schleswig-Holstein

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: BFH-III-02-1.9
Laufzeit: 01.09.2004 - 31.03.2008
Forschungszweck: Angewandte Forschung

Die Verordnung VO (EG) 1257/1999 des Europ√§ischen Rates legt den Rahmen f√ľr eine gemeinschaftliche F√∂rderung einer nachhaltigen Entwicklung des l√§ndlichen Raumes in der Europ√§ischen Union fest. Ein integraler Bestandteil f√ľr diese Entwicklung ist die Forstwirtschaft, weshalb ausgew√§hlten forstlichen Ma√ünahmen eine Kofinanzierung durch die EU gew√§hrt wird. Damit f√ľr forstliche Ma√ünahmen allerdings Beihilfen gew√§hrt werden, ist eine Notifizierung der zugrunde liegenden forstlichen F√∂rderprogramme bei der EU erforderlich. Im Gegenzug zu den Beihilfen verlangt die EU eine Begleitung und Bewertung der F√∂rderprogramme (VO (EG) 1260/1999). In diesem Zusammenhang wurde am Institut f√ľr √Ėkonomie der Bundesforschungsanstalt f√ľr Forst- und Holzwirtschaft Hamburg in diesem Jahr die Zwischenbewertung entsprechend dieser VO (EG) abgeschlossen. Ziel des jetzt begonnenen Folgeprojektes ist eine Aktualisierung dieser Zwischenbewertung sowie die Durchf√ľhrung der Ex-post-Bewertung im Sinne der VO (EG) 1260/1999. Dabei wird anhand der von der EU-Kommission vorgegebenen Kriterien und Indikatoren mittels Sekund√§rdatenauswertungen, Fallstudien und Expertengespr√§chen untersucht, welchen Beitrag die Beihilfen f√ľr die Forstwirtschaft zur Erhaltung und Entwicklung der wirtschaftlichen, √∂kologischen und gesellschaftlichen Funktionen der W√§lder in l√§ndlichen Gebieten geleistet haben. Untersucht werden soll, wie die in den F√∂rderprogrammen eingesetzten Inputs zu den verschiedenen Outputs f√ľhren, und welche Beitr√§ge von diesen Outputs f√ľr die Ziele festzustellen sind, die in den Programmen formuliert sind (Interventionslogik). Es werden Ergebnisse der Interventionslogik, ihre Relevanz und die Verwirklichung der angestrebten Ziele gemessen. Dar√ľber hinaus wird die Verwendung der Finanzmittel und die Organisation der F√∂rderung beurteilt sowie Schlussfolgerungen f√ľr die forstliche F√∂rderung in den Bundesl√§ndern gezogen. Das Projekt des Instituts f√ľr √Ėkonomie ist Teil eines umfassenden, von der Bundesforschungsanstalt f√ľr Landwirtschaft (FAL) Braunschweig als Generalauftragnehmer, durchzuf√ľhrenden Projektes zur Evaluierung der Entwicklungspl√§ne f√ľr den l√§ndlichen Raum (EPLR). Dem Institut f√ľr √Ėkonomie obliegt dabei die selbstst√§ndige Bearbeitung des Kapitels Forstwirtschaft der VO (EG) 1260/1999.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche