Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL)

Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2005 aus dem 'Staatlichen Untersuchungsamt Hessen' (SUAH), einem Teil der Abteilung 3 des 'Hessischen Dienstleistungszentrums für Landwirtschaft, Gartenbau und Naturschutz' (ehemalige Bezeichnung LUFA), dem ehemaligen Dezernat 'W6' und dem 'Ausbildungszentrum für Chemielaboranten' des 'Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie' (HLUG) sowie der 'Tierärztlichen Grenzkontrollstelle Hessen' (TGSH) gegründet.

Adresse

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL)
Schubertstraße 60
35392 Gießen

Hessen

Telefon: +49 (0)641 4800-555
Fax: +49 (0)641 4800-5900

Aktivitäten:

  • Forschung

Netzwerke:

  • Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA)

Koordinierte Projekte