Marginal-Spalte zum Inhalt

Kontextabhängige Suche

Suchen Sie in den angezeigten externen Webseiten (kontextabhängige Liste).


  

Externe Webseiten

Rezyklierung organischer Abfälle nach hydrothermaler Carbonisierung (HTC-Biokohle) auf landwirtschaftlichen Flächen zur Bodenverbesserung und C-Sequestrierung

In Deutschland fallen in erheblichem Umfang Bioabfälle an, die bislang z. T. kompostiert werden. Da die C-Verluste bei der Kompostierung beträchtlich sind und zum Treibhauseffekt beitragen, könnte die hydrothermale Carbonisierung (HTC) von Bioabfällen mit anschließender Ausbringung von HTC-Biokohle auf landwirtschaftliche Flächen eine wesentlich Klima schonendere Verwertung darstellen. HTC-Biokohlen könnten als Humusersatzstoff die zunehmende Abfuhr von Getreidestroh und anderen pflanzlichen Reststoffen im Sinne einer ausgeglichenen C-Bilanz von Ackerland kompensieren und zusätzlich aufgrund ihrer Rekalzitranz gegenüber mikrobiellem Abbau zur C-Sequestrierung beitragen. Bislang sind jedoch weder die bodenbiologischen, -chemischen und -physikalischen Eigenschaften und Wirkungen von HTC-Biokohle noch deren Abbauverhalten im Boden bekannt. Gegenüber dem Einsatz von pyrolytisch gewonnenem Material (Biochar) bieten HTC-Biokohlen Vorteile aufgrund (I) ihres vermutlich deutlich geringeren Schadstoffgehaltes, (II) der günstigeren Energiebilanz und (III) geringeren C-Verluste im Herstellungsprozess, sowie (IV) der uneingeschränkten Verwendbarkeit von Ausgangsmaterialien mit einem hohen Wassergehalt. Ziel des Projektes ist deshalb die umfassende Prüfung der agronomisch-ökologischen Eigenschaften von HTC-Biokohle als Voraussetzung einer landbaulichen Verwertung. Dieses ambitionierte Ziel ist nur durch die enge Kooperation von 5 versierten Arbeitsgruppen möglich, die aufeinander abgestimmt Labor-, Gefäß- und mehrjährige Feldversuche durchführen.

Gesamtfördermittel:

Koordinierende Institution:

Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) Details von IfZ

Bereichsleiter:

  • Institut für Zuckerrübenforschung Details von Institut für Zuckerrübenforschung
    Rezyklierung organischer Abfälle nach hydrothermaler Carbonisierung (HTC-Biokohle) auf landwirtschaftlichen Flächen zur Bodenverbesserung und C-Sequestrierung

Teilprojekte

Rezyklierung organischer Abfälle nach hydrothermaler Carbonisierung (HTC-Biokohle) auf landwirtschaftlichen Flächen zur Bodenverbesserung und C-Sequestrierung