Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Antibiotikaresistenzen von Bakterien aus Lebensmitteln

Projekt

Ernährung und Verbraucherschutz

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel 'Ernährung und Verbraucherschutz'. Welche Förderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Ernährung und Verbraucherschutz


Förderkennzeichen: MRI-MBT-08-2084 Bakterien
Laufzeit: 01.01.2015 - 31.12.2022
Forschungszweck: Experimentelle Forschung

Im MRI werden Eintrittswege und Prävalenz von Antibiotika-resistenten Bakterien mit besonderem Augenmerk auf ESBL-produzierende Enterobakterien, Tetrazyklin-resistente Enterobakterien (TRE) und Methicillin-resistente, Koagulase-negative Staphylokokken (MRCoNS) untersucht. Hierfür arbeiten die Institute für Mikrobiologie und Biotechnologie (Kiel), Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch (Kiel), Sicherheit und Qualität bei Getreide (Detmold), Sicherheit und Qualität bei Obst und Gemüse (Karlsruhe) sowie Sicherheit und Qualität bei Fleisch (Kulmbach) an verschiedenen Produkten aus tierischen oder pflanzlichen Lebensmitteln eng zusammen. Auf molekularer Ebene werden die Gene der Antibiotikaresistenz-Mechanismen („Resistom“) sowie Elemente für den horizontalen und vertikalen Gentransfer („Mobilom“) untersucht. Diese Untersuchungen schließen Genom- und Plasmid-Sequenzierungen ein. Neue Strategien zur Vermeidung Antibiotika-resistenter Bakterien werden evaluiert. Dabei konzentrieren sich die Forschungsaktivitäten auf die Einsatzmöglichkeiten von biologischen Kontrollwerkzeugen (Bakteriophagen).

1. Cho, G.-S., Li, B., Rostalsky, A., Fiedler, G., Rösch, N., Igbinosa, E., Kabisch, KJ. Bockelmann, W., Hammer, P., Huys, G. and Franz, C.M.A.P. 2018. Diversity and antibiotic susceptibility of Acinetobacter strains from milk powder produced in Germany. Front. Microbiol. doi:10.3389/fmicb.2018.00536.
2. Stoll, D.A., Stark, N.C., Becker, B., Kulling, S.E. und Huch, M. 2018. Antibiotic susceptibility of Enterobacteriaceae, isolated from sprouts, mixed salads and ready-to-eat salads in Germany. Journal of Food Safety and Food Quality 69, 49-56.
3. Fiedler, G., Brinks, E., Böhnlein, C., Cho, G.-S., Koberg, S., Kabisch, J.,Franz, C.M.A.P. 2018. Draft genome sequence of the intimin-positive enteropathogenic Escherichia albertii strain MBT-EA1, isolated from lettuce. Genome Announcements 6: e00255-18.
4. Igbinosa, E., Rathje, J., Habermann, D., Brinks,, E., Cho, G.-S., Franz, C.M.A.P. 2018. Draft genome sequence of multidrug-resistant strain Citrobacter portucalensis MBTC-1222, isolated from Uziza (Piper guineense) Leaves in Nigeria. Genome Announcements 6(9), e00123-18
5. Chowdhury F, Langenkämper G, Grote M. 2016. Studies on uptake and distribution of antibiotics in red cabbage. Journal für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. 11, 61-69.
6. Schwake-Anduschus C, Langenkämper G. 2018 Chlortetracycline and related tetracyclines: detection in wheat and rye grain. Journal of the Science of Food and Agriculture, doi.org/10.1002/jsfa.8982.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche