Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

BMBF - Biodiversität und Global Change (BIOLOG)

Förderprogramm


Laufzeit: 1999
Förderfähige Kosten: Investitionen, Personal, Sachmittel, Tagungen, Reisen, Sonstiges, Aufträge an Dritte
Tr√§ger: Projekttr√§ger im Deutschen Zentrum f√ľr Luft- und Raumfahrt
F√∂rderer: Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung
Rahmenprogramm: BMBF - FONA - Rahmenprogramm Forschung f√ľr die Nachhaltigkeit

Deutschland hat sich als Vertragspartner der Konvention dazu verpflichtet, die beschriebenen Ziele des √úbereinkommens umzusetzen. Das Rio-√úbereinkommen unterstreicht die Notwendigkeit, die Bedeutung der Vielfalt f√ľr das Funktionieren von √Ėkosystemen zu verstehen, um daraus Strategien zur Erhaltung und zu einer nachhaltigen Nutzung der Vielfalt abzuleiten. Um Antworten auf diese f√ľr die Menschheit im wahrsten Sinne des Wortes √ľberlebenswichtigen Fragen liefern zu k√∂nnen, bedarf es der Vielfalt an Ideen, an wissenschaftlichen Ans√§tzen und an beteiligten Disziplinen. Mit dem Forschungsprogramm 'Biodiversit√§t und Global Change' (BIOLOG) hat Deutschland diese Herausforderung der Konvention angenommen. Ziel des Forschungsprogramms BIOLOG ist es, ein besseres Verst√§ndnis f√ľr die Rolle der biologischen Vielfalt in den √Ėkosystemen zu erhalten. Es verfolgt dieses Ziel mit 4 Leitfragen: 1. Welche Arten leben in einem √Ėkosystem? Wie bei einer Inventur werden die Arten eines √Ėkosystems erfasst. Denn erst die Erfassung der biologischen Vielfalt erm√∂glicht eine Bewertung und eine entsprechende Absch√§tzung der Gef√§hrdung. 2. Wie funktionieren die Arten innerhalb des √Ėkosystems? Anhand dieser Fragestellung wird untersucht, in welchen Abh√§ngigkeiten und Zusammenh√§ngen die einzelnen Arten innerhalb eines √Ėkosystems stehen. 3. Wie entwickelt sich das √Ėkosystem? Mit dieser Frage soll beleuchtet werden, wie ver√§nderlich ein √Ėkosystem ist und welche Faktoren seine Entwicklung beeinflussen. Wann ist ein √Ėkosystem stabil? Durch welche Faktoren wird es instabil? 4. Wie kann ich das √Ėkosystem nachhaltig nutzen?

mehr anzeigen weniger anzeigen

Projekte des Förderprogramms "BMBF - Biodiversität und Global Change"

Erweiterte Suche