Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Erweiterte Suche

Suchergebnisse

10 von 19751 Treffern

Sortierung

Relevanz : 100 %

Bundesamt f√ľr Wald (Institution)

Das Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum f√ľr Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) ist eine √∂sterreichische multidisziplin√§re Forschungs- und Ausbildungsstelle des Bundes. Wir unterst√ľtzen die √∂konomisch, √∂kologisch und sozial nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft durch das Erarbeiten von wissenschaftlichen Grundlagen und durch Wissensvermittlung zur multifunktionalen Nutzung...


Relevanz : 100 %

Genom-basierte Strategien zur Nutzung der terti√§ren Genpools f√ľr die Z√ľchtung klimaangepassten Weizens - Teilprojekt 5 (Projekt)

Die ablaufenden Klima√§nderungen stellen die Landwirtschaft in Deutschland bereits heute vor gro√üe Herausforderungen, auch durch vermehrte und l√§ngere Trockenperioden in den Fr√ľhjahrs- und Sommermonaten. Eine zentrale Anpassungsma√ünahme ist der Anbau von trockentoleranten Sorten, die bisher jedoch noch nicht in notwendigem Umfang zur Verf√ľgung stehen. Das √ľbergeordnete Ziel von TERTIUS ist es...


Förderzeitraum : 2020 - 2023

Relevanz : 100 %

F√∂rderung von Gesundheit und Wohlbefinden bei Jungtieren und Milchk√ľhen durch nat√ľrliche F√ľtterungssysteme (Projekt)

Ziel des Projektes ist es, verschiedene nat√ľrliche F√ľtterungssysteme f√ľr K√§lber, Jungvieh und Milchk√ľhe unter den diversen √∂kologischen Produktionsbedingungen der 8 beteiligten europ√§ischen L√§nder zu erheben und hinsichtlich m√∂glicher Tierwohl-Verbesserungen zu pr√ľfen. Konkrete Themen sind die Verbesserung der Tr√§nke-Aufzuchtphase von K√§lbern sowie raufutterbasierte F√ľtterungsstrategien f√ľr...


Förderzeitraum : 2018 - 2012

Relevanz : 100 %

Verbundprojekt: Steigerung der Stickstoffeffizienz und Abbau der Stickstoff√ľbersch√ľsse in der Backweizenerzeugung durch Ausnutzung neuer spezifischer Sorteneigenschaften. Teilprojekt 3 (Projekt)

Aufbauend auf den Erkenntnissen des BLE-Verbundprojektes 'BackProg' (F√∂rderkennzeichen 2815409210/2192) ist das √ľbergeordnete Ziel des Projekts die Steigerung der Effizienz des Stickstoff (N)-Einsatzes bei der Backweizenerzeugung und damit die Verbesserung der N-Bilanz in der Qualit√§tsweizenproduktion unter Beibehaltung des Ertrags- und Qualit√§tsniveaus. Besonders die N-Sp√§td√ľngung zur Anhebung...


Förderzeitraum : 2016 - 2019

Relevanz : 100 %

LUPISMART ‚Äď Wei√üe Lupine von der Nische in die Praxis: Grundlagenorientierte Z√ľchtungsforschung zur Verbesserung von Anthraknoseresistenz und Qualit√§tsparametern (Projekt)

Körnerleguminosen sind aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes weltweit ein wertvoller Bestandteil der menschlichen Ernährung, der größere Anteil wird als Futtermittel umgesetzt. Unter den heimischen Leguminosen ist die Weiße Lupine in Ertrag und Eiweißqualität der Sojabohne gleichwertig. Ihr Anbau ist von besonderem ökologischem Wert, da sie die Anbaudiversität in der Landwirtschaft erweitert, den...


Förderzeitraum : 2020 - 2023

Relevanz : 100 %

Verbundprojekt: Ressourcenschonende Herstellung von Buntsäften durch gezielten Einsatz moderner Keltereitechnologien (ReBuTech) - Teilprojekt 1 (Projekt)

Eine innovative Kelterei muss das Ziel verfolgen, die Saftherstellung gezielt auf die Rohware abzustimmen, um neben einer hohen Saftausbeute die gew√ľnschten Inhaltstoffe in gro√üer Menge in den Saft zu √ľberf√ľhren und Verluste zu minimieren. Selbst bei einer optimierten Herstellung verbleibt der Trester als Reststoff, der wertvolle Inhaltstoffe wie Ballaststoffe und sekund√§re Pflanzenstoffe z.B...


Förderzeitraum : 2018 - 2021

Relevanz : 100 %

Verbundprojekt: ZUCHTWERT - Zuchtmethodische Grundlagen zur Nutzbarmachung von Heterosis in Weizensorten - Teilprojekt 17 (Projekt)

Das Projekt hat das Ziel, die zuchtmethodischen Grundlagen f√ľr die systematische Nutzung der Heterosis bei der Hybridz√ľchtung in Weizen zu legen. Das betrifft die Bildung von heterotischen Gruppen mit hoher Kombinationsf√§higkeit, Vorhersagemodelle f√ľr die Hybridleistung und die Nutzung rekurrenter genomischer Selektion. Dazu vereint das Projekt Partner aus Wissenschaft und Industrie mit weltweit...


Förderzeitraum : 2018 - 2019

Relevanz : 100 %

Universität Mannheim (Institution)

Die Universit√§t Mannheim hat ein klares Profil: In den Wirtschafts-und Sozialwissenschaften z√§hlt sie zu den besten europ√§ischen Hochschulen. Das belegen Rankings, Auszeichnungen und Evaluationen. Zentraler Entwicklungsbereich ist zudem die Wirtschaftsinformatik. Auch die Rechts- und Geisteswissenschaften erf√ľllen hohe Standards


Relevanz : 100 %

Abteilung Rechtswissenschaft (Institution)

Mannheimer Wissenschaftler sind auf internationalen Konferenzen präsent. Ihr Fachwissen wird etwa bei der UNO, aber auch im Nationalen Ethikrat und anderen Kommissionen hoch geschätzt. Die Zahl ihrer Publikationen in renommierten Fachzeitschriften und Kommentaren ist beeindruckend.