Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Resistenz in norwegischen Hafersorten gegen√ľber Fusarium langsethiae (SafeOats)

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: JKI-A-08-1248
Laufzeit: 01.01.2017 - 30.04.2020
Forschungszweck: Angewandte Forschung

In dem Vorhaben soll die Sicherheit von Hafer als Lebens- und Futtermittel durch die Entwicklung von neuen Hafersorten mit Resistenz gegen Fusarium langsethiae und niedriger Kontamination mit HT2 + T2 -Toxinen verbessert werden. Dazu werden norwegische Hafersorten und Zuchtlinien in ihrer Anfälligkeit gegenüber F. langsethiae und der Belastung mit HT2 + T2 – Toxinen nach natürlicher Infektion untersucht. In weiteren Schritten werden Methoden zur Prüfung der Resistenz gegenüber F. langsethiae unter Gewächshausbedingungen und Feldbedingungen getestet. Zusätzlich wird die Toxinbelastung in einzelnen Fraktionen des Haferkorns bestimmt und die Bedeutung des Besatzes von F. langsethiae und der Toxinbelastung für die Saatgutqualität bewertet. In ergänzenden Laborstudien wird die Genexpression für Resistenz gegenüber F. langsethiae in verschiedenen Sorten betrachtet. Ziel aller Detailstudien ist es, die Hafersorten mit Resistenz gegen F. langsethiae und geringer Toxinbelastung zu bestimmen und diese als Ausgangsmaterial für die Züchtung neuer resistenter Hafersorten zu nutzen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche