Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Innovative und partizipative Gem√ľse- und Beerenobstproduktion im Ballungsraum K√∂ln/Bonn

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: EIP-Agri-NRW-2017-LPPGD01
Laufzeit: 01.01.2017 - 31.12.2019
Fördersumme: 425.208 Euro
Forschungszweck: Bestandsaufnahme & Abschätzung
Stichworte: Landwirtschaftliche Praxis/Tätigkeit, Pflanzenproduktion und Gartenbau

Die Produktion von Gemüse und Beerenobst hinkt der Nachfrage in Deutschland deutlich hinterher, wie die Selbstversorgungsgrade von 40 % bzw. 25 % zeigen. So ist es Ziel der OG „Partizipative Landwirtschaft“, Betrieben über neue Bewirtschaftungsmethoden und Absatzstrategien zukunftsweisende und wettbewerbsfähige Wege bei der Produktion und der Vermarkung von Gemüse und Beerenobst zu eröffnen. Parallel können durch die Partizipation bei der Produktion von Nahrungsmitteln Landwirte und Städter wieder enger miteinander verbunden werden. In der Rheinschiene werden auf zwei Betrieben partizipative Produktions- und Vermarktungsinnovationen des Gemüse-/Beerenobstbaus umgesetzt. Gemüse und Beeren eignen sich gerade auf den häufig eher kleinen städtischen Flächen, wobei unterschiedliche Beteiligungsstufen der Partizipation von Städtern möglich sind. Das urbane Umfeld erfordert betriebliche Anpassungs- und Innovationsfähigkeit, wozu partizipative Landwirtschaft beiträgt. Die Erfahrungen auf den zwei beteiligten Betrieben werden – auch aus betriebsökonomischer Sicht – analysiert, der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und Eingang in die Beratung zur stadtnahen Landwirtschaft finden.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche