Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Auswirkungen des Trockenstresses 2003 auf den Waldzustand

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: 05HS005
Laufzeit: 01.04.2005 - 14.01.2006
Fördersumme: 49.000 Euro
Forschungszweck: Grundlagenforschung

Eine der Ursachen f√ľr die in der Waldzustandserhebung 2004 aufgezeigten erheblichen Blatt- und Nadelverluste wird u.a. im Trockenjahr 2003 gesehen. Um die Auswirkungen von klimatischer Trockenheit auf Wald√∂kosysteme genauer zu erfassen und besser beurteilen zu k√∂nnen, soll die bisherige Kronenzustandsentwicklung der Hauptbaumarten aus dem Forstlichen Monitoring in einen Zusammenhang mit der Witterungsdynamik gestellt werden. Auf Jahresbasis wird untersucht, ob und in welchem Ausma√ü anhand der Kronenverlichtung Reaktionen der B√§ume auf den Witterungsverlauf im jeweils laufenden aber auch in den Folgejahren unter Beachtung wesentlicher Randbedingungen festzustellen sind. Dazu wird mittels quer- und l√§ngsschnittorientierter statistischer Modelle an Hand von Daten aus dem Forstlichen Monitoring und interpolierter Daten zur Witterung an den Monitoringfl√§chen untersucht, inwieweit sich klimatische Trockenheit (Trockenstress) auf den Kronenzustand der vier Hauptbaumarten auswirkt. Dabei werden prim√§r physiologisch bedingte Reaktionen (z.B. Fruktifikationsverhalten = Mastjahre), w√§rmebedingte Massenvermehrungen von Schadorganismen, bodenbedingte Modifikationen klimatischer Trockenheit sowie der anthropogen modifizierte S√§uregrad der B√∂den als Pr√§dikatoren sowie weitere Randbedingungen ber√ľcksichtigt. Die Ergebnisse werden im Rahmen der l√§ngerfristigen Klimaentwicklung diskutiert und dabei die Relevanz der Daten aus dem Forstlichen Umweltmonitoring f√ľr Fragen zum Klimawandel herausgearbeitet. Ferner er√∂ffnen sich perspektivisch M√∂glichkeiten, den Waldzustand im Zusammenhang mit verschiedenen Klimaszenarien zu beurteilen und im Hinblick auf Trockenstress ad√§quate waldbauliche Ma√ünahmen als Handlungsalternativen abzuleiten.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche