Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Weiterf√ľhrung der Methodenentwicklung zur Diagnostik des Duncker'schen Muskelegels

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: 2810HS017
Laufzeit: 25.08.2010 - 28.02.2012
Fördersumme: 147.468 Euro
Forschungszweck: Grundlagenforschung

Im Zuge der Untersuchungen des bis 31. August 2010 laufenden Forschungsprojektes 2808HS012 ‚Äď Untersuchungen zur Pr√§valenz des Duncker'schen Muskelegels in Wildtierpopulationen zeigte sich, dass die derzeitig verf√ľgbaren amtlichen parasitologischen Untersuchungsmethoden (auf Trichinen) wenig geeignet sind f√ľr einen zuverl√§ssigen Nachweis des Duncker'schen Muskelegels in Wildschweinen. Vor diesem Hintergrund ergibt sich nunmehr folgender Kl√§rungsbedarf: a) Entwicklung und Validierung einer sicheren Nachweismethode f√ľr den Duncker'schen Muskelegel. In Abh√§ngigkeit von c) ist das Nachweisverfahren auf seine Eignung als Schnellmethode f√ľr die amtliche Untersuchung in breit angelegten Praxistests zu √ľberpr√ľfen. b) Kl√§rung der Vorkommensh√§ufigkeit des Erregers in der Wildtierpopulationen, insbesondere der Wildschweinepopulation mittels eines zuverl√§ssigen Nachweisverfahrens. Hierzu ist die Erhebung von Daten notwendig, insbesondere in Regionen, in denen bereits erste F√§lle aufgetreten sind. c) Bewertung der Relevanz des Erregers f√ľr die Gesundheit des Menschen aufgrund der erarbeiteten Pr√§valenzdaten. Die im laufenden Vorhaben bis jetzt erhobenen Daten lassen hinsichtlich eines aliment√§ren humanen Expositionsrisikos durch den Dunkerschen Muskelegel in Wildbret darauf schliessen, dass die Dringlichkeit einer gesundheitlichen Risikobewertung eher gr√∂√üer ist als bisher angenommen. Neben einer Sichtung der internationalen Literatur ist die neue Untersuchungsmethode weiter zu optimiert und durch Praxisversuche in der Breite zu validieren. Parallel hierzu sind praktische Untersuchungen zur Vorkommensh√§ufigkeit durchzuf√ľhren.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche