Logo des Forschungsinformationssystems Agrar und Ernährung

Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung

Informationsportal des Bundes und der Länder

Corporate Social Responsibility im Agribusiness

Projekt

Produktionsverfahren

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zum Forschungsziel ‚ÄěProduktionsverfahren‚Äú. Welche F√∂rderer sind dazu aktiv? Welche Teilziele gibt es dazu? Schauen Sie nach:
Produktionsverfahren


Förderkennzeichen: 2812HS018
Laufzeit: 01.02.2013 - 31.01.2014
Fördersumme: 41.652 Euro
Forschungszweck: Angewandte Forschung

Krisen und Skandale vergangener Jahre haben Unternehmen des Agribusiness verst√§rkt in den Fokus einer kritischen √Ėffentlichkeit ger√ľckt. Akzeptanz, Reputation und Vertrauen der Gesellschaft in Produzenten jeder Stufe der Wertsch√∂pfungskette f√ľr Lebensmittel sind dabei zentrale Determinanten f√ľr den Unternehmenserfolg. Die kritische Wahrnehmung verschiedener Stakeholder kann die Legitimit√§t und Reputation einzelner Unternehmen und teilweise ganzer Sektoren bedrohen. Um den Forderungen der Stakeholder nach mehr Verantwortung der Unternehmen zu begegnen, ist Corporate Social Responsibility (CSR) ein m√∂gliches Instrument. Allgemein wird CSR als freiwillige √úbernahme gesellschaftlicher Verantwortung von Unternehmen verstanden. Vor dem geschilderten Hintergrund wird im Rahmen des vorliegenden Projekts erstmalig das Konzept der CSR umfassend auf das gesamte Agribusiness angewendet, da in diesem Bereich CSR bisher kaum Beachtung findet. Es erfolgt eine Analyse in mehreren Arbeitsschritten: a) Status quo in der Forschung (Meta-Analyse, SWOT-Analyse), b) Stand politisches und unternehmerisches Engagement im Bereich CSR (Dokumentation von Best Practice-Beispielen, Erarbeitung von Fallstudien, Experteninterviews) sowie c) Gewinnung empirisch fundierter Erkenntnisse (repr√§sentative Verbraucherbefragung) als Grundlage f√ľr Handlungsempfehlungen und Entscheidungen f√ľr Politik und Unternehmenspraxis.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Fachgebiete

Erweiterte Suche